Öffnungszeiten

Von montags bis freitags haben Sie die Wahl zwischen Ganztagesgruppe, Frühgruppe und Krippengruppe.

  • Ganztagesgruppe:
    Montag - Freitag von 07:00 - 17:00 Uhr
  • Frühgruppen:
    Montag - Freitag von 07:30 - 14:00 Uhr
  • Krippengruppe:
    Montag - Freitag von 07:00 - 17:00

Uhr Unsere Sprechzeiten sind dienstags von 14:00 – 16:00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Schließtage (Ferien) 2014/2015

Bitte beachten Sie die offiziellen Termine der KITA:
Kita Oberfeld - Termine

Die Reise ins Gute-Freunde-Land

Die Reise ins Gute-Freunde-Land

Eine Mitmachgeschichte für Kinder von und mit Jupp Simon

 Jupp kam zu uns in die Kita und nahm uns mit auf eine weite, abwechslungsreiche, interessante, spannende und nicht zuletzt „lehrreiche“ Reise. Wir trafen viele gute Freunde mit denen wir uns „unterhalten“ konnten:

• Die fünf Gespenster (wir kennen Gespenster ja nur aus Büchern) zeigten uns tatsächlich, wie sie durch die Wand – ohne Schaden zu nehmen – spazieren konnten. Das erste Ziel unserer Reise war ein Bauernhof. Wir erreichten ihn durch laufen und laufen und hüpfen und hüpfen wie ein Gummiball, und haben 1,2,3 hopp hopp hopp das Ziel erreicht. Welche Geräusche machen die Tiere? • Grunzt der Hund? - aber nein er bellt (und wir machen mit)

• Katzen krähen? - aber nein sie miauen – ist doch klar (und wir machen mit)

• Enten schnattern – ist doch klar (und alle machen mit) • Pferde zwitschern? Aber nein Pferde wiehern – ist doch klar (und alle machen mit)

• Ziegen meckern – ist doch klar (und alle machen mit)

• Esel gackern? Aber nein Eseln iahen – ist doch klar (und alle machen mit)

• Schafe blöcken – ist doch klar (und alle machen mit)

Jetzt geht die Reise weiter und als Ziel haben wir die Stadt:

Wir laufen und laufen, wir hüpfen und hüpfen wie ein Gummiball, wir rennen und rennen und 1,2,3 hopp hopp hopp und - wir sind am nächsten Ziel. Dort begegnen wir der „Polikrankenwehr“. Ein merkwürdiges Auto kommt aus der Ferne auf uns zu – wir wissen aber noch nicht welches: Ist`s eine Polizei? Ist`s ein Krankenwagen? Ist`s eine Feuerwehr? Tatü-tatü und Blaulicht, - viel mehr ist nicht zu sehen. Die Stadt war anstrengend, jetzt geht die Reise weiter: Was gibt`s zu sehen?

Wir laufen und laufen, wir hüpfen und hüpfen wie ein Gummiball und haben 1,2,3 hopp, hopp, hopp das nächste Ziel erreicht: Die bunte Blumenwiese und den Waldrand Hier erkennen wir viele Farben – die Kinder kennen sie genau: Schwarz und weiß, rot, gelb, und grün und blau. Im Wald geht’s weiter, da sehen wir `nen Mann mit Zipfelmütze. Der ging abends spazieren und fing an zu frieren. Dann hat er `nen falschen Schritt gemacht und plumpste in den Matsch, genau auf seine Knie – Platsch!! - jetzt war er ganz braun: Die Beine, die Hände und überhaupt. Er denkt: Ich warte jetzt bis der Regen kommt dann geht’s mir wieder gut. Jetzt solls aber weitergehen, zum Gespensterhaus soll die Reise gehen.

Wir laufen und laufen und hüpfen und hüpfen wie ein Gummiball und haben 1,2,3 hopp hopp hopp das nächste Ziel erreicht. Bei uns, da steht ein altes Haus da schauen die Gespenster raus. 1-2-3-4-5 tanzen den Gespenstertanz und singen: Bu-hu-huuuuuu hu hu hu huuuuu. Wir laufen und laufen und hüpfen und hüpfen wie ein Gummiball und haben 1,2,3 hopp hopp hopp das nächste Ziel erreicht und kommen im Gute-Freunde-Land an: Da gibt’s keinen Streit, da teilt man, da gibt’s kein böses Wort weil dort alle Freunde sind. Da gibt’s ein Lächeln jeden Tag und einen guten Rat, da sagt man „bitte“ weil dort alle Freunde sind. „Lächeln“ „Danke“ „Gern geschehen“ und keinen Neid und allen geht es gut, weil sie Freunde sind.

Nun ist die Reise zu Ende und immer war die Gute Laune dabei, denn so eine Reise, die macht richtig Spass. Mit Freude klatschen, bewegen und mitsingen so hat uns diese nachdenkenswerte Reise eingefangen und lässt so manches leichter und bunter erscheinen. Freunde sein ist schön.

Bilder dieses Artikels